Summer Skin | 4 Tipps für den perfekten Summer Glow

- Anzeige -

Endlich: die Sonne lässt sich wieder öfters blicken, die Temperaturen steigen und mit ihnen auch unsere Laune. Und genau deshalb lieben wir ihn: den Sommer, der nicht nur uns selbst zum Strahlen bringt, sondern auch unsere Haut (Say hallo, sonnengeküsster Teint!). Sonne und Hitze können unserer Haut aber auch ganz schön zu schaffen machen. Damit das nicht passiert, bekommt ihr heute von mir vier Tipps für den perfekten Summer Glow!

 

Safety First: Sonnenschutz ist das A und O!

 

UVA- und UVB-Strahlen lassen nicht nur unsere Haut vorschnell altern, sondern sie sind auch Hauptursache für Hautkrebs. Davon abgesehen beugt ihr mit einem regelmäßigen Sonnenschutz auch effektiv Pigmentflecken und frühzeitige Faltenbildung vor. Ich trage seit meinem 24. Lebensjahr jeden Tag (!) einen 50-er Sonnenschutz (ja, auch im Winter!) und habe tatsächlich mit meinen 32 Jahren so gut wie keine Falten.

 

 

Und das liegt vor allem daran, dass intensives Sonnenbaden den natürlichen Regenerationszyklus eurer Haut zerstört und diese nicht mehr genügend Feuchtigkeit binden kann. Und Feuchtigkeit ist nun einmal verantwortlich für ein gesundes, straffes Aussehen.

 

Feuchtigkeit, Feuchtigkeit und nochmal: FEUCHTIGKEIT!

 

Hatte ich schon Feuchtigkeit gesagt? 😉 Im Sommer verliert unsere Haut durch Hitze, Sonneneinstrahlung und unserer erhöhten Schweißproduktion eine Menge Feuchtigkeit. Genau aus diesem Grund, solltet ihr eure Haut auch entsprechend viel davon zurückgeben.

 

 

Ich bin ein großer Fan von leichten, ölfreien und wasserbasierten Formulierungen – eure Haut kann atmen und ist trotzdem wirksam vor Trockenheitsfältchen geschützt. Mein Favorit: die Feuchtigkeitsemulsion “Hydrance” von Avéne.

 

Skin Food: Du bist, was du isst!

 

Wusstet ihr, dass ihr eure Haut vor Sonnenschäden auch von innen heraus schützen könnt? Wie? Indem ihr auf eure Ernährung achtet. Habt ihr gewusst, dass z.B. das Snacken von Mandeln helfen kann? Ja, es ist tatsächlich so einfach.
Mandeln sind der perfekte Sommerbegleiter und versorgen euch mit Vitamin E, das die Zellen vor oxidativem Stress durch Umweltverschmutzung, UV-Strahlen der Sonne und sogar Zigarettenrauch oder andere Umweltfaktoren schützen kann. Übrigens liefert bereits eine tägliche Handvoll (!) Mandeln  – das sind ca. 30 g – 60 % der empfohlenen Tagesmenge des antioxidativen Vitamin E.  Zudem sind Mandeln reich an Zink, das zur Erhaltung normaler Haut, Haare und Nägel beträgt, ebenso wie Kupfer und die beiden B-Vitamine Niacin und Riboflavin, die ebenfalls unterstützend in Sachen Haut, Haare und Nägel sind.

 

 

Darüber hinaus gibt es eine aktuelle Studie, die Li UVB-Studie, deren Ergebnisse daraufhin deuteten, dass die Aufnahme von Mandeln in die Ernährung dazu beitragen kann, die inneren Schutzmechanismen der Haut gegen UVB-Strahlung zu unterstützen. Die ganze Studie findet ihr übrigens hier.

Gerade im Sommer greife ich gerne auf Snacks zurück, die mich nicht belasten, super lecker sind und gleichzeitig gesunde Fette und natürliches Pflanzenprotein liefern. All dies finde ich in einer Handvoll Mandeln (z.B. von California Almonds).

 

Make-Up Detox: weniger ist mehr!

 

Im Sommer verzichte ich so gut wie immer auf Make-Up, denn Make-Up Produkte können unsere Poren verstopfen und durch Rückstände, die beim Abschminken nicht vollständig entfernt werden, für Hautunreinheiten sorgen. Das, in Kombination mit der erhöhten Schweißproduktion unserer Haut, führt definitiv nicht zu einem schönem Sommer Glow, wie wir ihn gerne hätten.

 

 

Deshalb verwende ich im Sommer maximal eine getönte Feuchtigkeitscreme (mit Lichtschutzfaktor 50!), wasserfeste Mascara, etwas Bronzer und Lipbalm. Für den Frischekick zwischendurch verwende ich zudem gerne Thermalwasser. Das erfrischt nicht nur, sondern versorgt die Haut zusätzlich mit Feuchtigkeit.

Weniger ist mehr und eure Haut wird sich sichtbar erholen, strahlt wieder porentief rein und ihr erhaltet einen schönen, frischen Summer Glow.

 

* Werbung / Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit California Almonds
Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.