Tortilla-Chips mit selbst gemachter Guacamole

Ob für einen entspannten Mädelsabend, an einem Sonntagnachmittag vor dem Fernseher oder als kleiner Snack nach dem Training: diese Tortilla-Chips mit selbst gemachter Guacamole gehen einfach immer – und sind dabei um einiges gesünder, als die Fertigchips- und dips aus dem Supermarkt.

 

4 große Tortillas
2 Zwiebeln
3 grüne Chilischoten
3 reife Avocados
2 Knoblauchzehen
1 TL Sesamsaat
etwas Olivenöl
Salz, Pfeffer

 

Achtelt die Tortillas Wraps, legt diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech, bestreicht sie mit etwas Olivenöl, bestreut sie mit der Sesamsaat und gebt die Chips dann für etwa 10 – 15 Minuten bei ca. 180 Grad in den Ofen und backt sie goldbraun. Anschließend zur Seite stellen und gut abkühlen lassen.
Für die Guacamole schält Ihr Zwiebeln und Knoblauch und hackt diese in kleine feine Stücke. Halbiert dann die Chilischoten der Länge nach, entkernt und hackt diese ebenfalls klein. Zerstoßt dann Zwiebeln, Knoblauch und Chilis zusammen mit 1 TL Fleur de sel im Mörser. Als nächstes schneidet und entkernt Ihr die Avocados und vermischt diese anschließend mit der Zwiebel-Knoblauch-Chili-Masse. Gut verrühren und die Guacamole zusammen mit den gebackenen Tortilla-Chips servieren.

Ich wünsche euch einen guten Appetit – lasst es euch schmecken! 🙂

 

www.bealapanthere.de_Tortillas_mit_selbst_gemachter_Guacamole-1-

Tags from the story
, , ,

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.