Breakfie Inspiration

Ihr habt es sicher am Montag schon auf Instagram gesehen: Eine neue kleine „Breakfie Inspiration“ a’la Bea. 😉
Einige von Euch hatten direkt nach dem Rezept gefragt und aus diesem Grund gibt es heute wieder einen kleinen Food-Beitrag von mir. Einen Namen hat meine Eigenkreation bisher noch nicht (vielleicht fällt Euch einer ein? 😉 ), deshalb nenne ich es erst einmal „Breakfie Inspiration“. So simple wie der Name, ist übrigens auch die Zubereitung dieses leckeren Frühstücktraums. Alles was ich braucht sind:

 

1 frische Mango
1 frische Kiwi
1 kleine Schüssel Haferflocken
etwas Sojamilch
einige rohe Mandelkerne
einige Kokosraspeln

 

Ich mag Haferflocken am liebsten etwas papiger, deshalb solltet Ihr sie in etwas Sojamilch zunächst gut aufquellen lassen. Achtet darauf, dass Ihr nicht zu viel Sojamilch nehmt; sie sollen ja nicht in der Sojamilch schwimmen, sondern diese nur aufsaugen. 😉
Sobald die Haferflocken gut eingeweicht sind, nehmt Ihr ein Einmachglas (oder etwas ähnliches) und gebt etwas von den eingeweichten Haferflocken hinein. Darauf verteilt Ihr nur ein paar Stücke, der zuvor geschnittenen Mango. Auf diese gebt Ihr dann ein paar Kokosraspeln und die rohen Mandelkerne.
Nun folgt die nächste Schicht. Ihr beginnt wieder mit den Haferflocken. Darauf verteilt Ihr nun die zuvor geschnittenen Kiwi-Stücke und verteilt auf diese die restlichen Mango-Stücke. Darauf gibt Ihr dann noch einmal die restlichen Haferflocken und garniert diese zum Schluss noch einmal mit einigen Kokosraspeln und den übrigen rohen Mandelkernen.
Tipp: Wer es etwas süßer mag, kann unter den Schichten noch ein bisschen Agavendicksaft verteilen.

 

bea-la-panthere-fitnessblogger-lifestyleblogger-fashionblogger-foodblogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-fruehstück-inspiration-1

Tags from the story
, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere