Dauerhafte Haarentfernung für Zuhause mit dem Silk-expert Pro 5 IPL von Braun?

Der Frühling hat Einzug in Deutschland gehalten und auch der Sommer steht schon in den Startlöchern. Zeit also, sich wieder dem Beauty-Thema zu widmen, welches wir Mädels über die kalten Wintermonate gerne schleifen lassen: der Haarentfernung.

Aber heute soll es nicht um Rasierer, Epilierer & Co. gehen. Nein, heute reden wir über die dauerhaft sichtbare Haarentfernung.

 

 

Wie ihr auf meinen Social Media Kanälen sicher bereits mehrfach gesehen habt, teste ich nun schon seit November 2019 für euch das Silk-expert Pro 5 IPL von Braun. Es soll das sicherste, schnellste und effizienteste IPL-Gerät von Braun zur dauerhaft sichtbaren Haarentfernung für Zuhause sein. Ob das wirklich so ist? Genau das habe ich für euch getestet! 🙂

 

Warum ich mich für die dauerhafte Haarentfernung für Zuhause entschied

 

Zu Beginn war ich hin- und hergerissen, ob eine IPL-Behandlung mit dem Braun Silk-expert Pro 5 IPL die gewünschten Ergebnisse erzielen wird. Dazu müsst ihr wissen, dass ich bereits vor einigen Jahren schon einmal mehrere IPL-Behandlungen in einem professionellen Kosmetikstudio habe durchführen lassen. Damals ließ ich meine Bikinizone und die Bauchlinie behandeln. Mit den Ergebnissen war ich immer sehr zufrieden, allerdings muss man ehrlicherweise auch sagen, dass solche Behandlungen in einem professionellen Studio auch sehr ins Geld gehen. Ich kann mich noch erinnern, dass ich beispielsweise für die Bikinizone allein 75 Euro pro Behandlung bezahlt habe. Bei 15 Sitzungen kommt da schon einiges zusammen.

Ich war mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob ein Gerät für Zuhause wirklich das gleiche Ergebnis erzielen kann, wie in den beschriebenen IPL-Studios. Tja, was soll ich sagen? Die Neugier hat gesiegt und nun sitze ich nach einigen Monaten des Testens hier, um euch an meinen Erfahrungen teilhaben zu lassen.

 

Was ist IPL überhaupt?

 

IPL (Intense Pulsed Light) ist eine innovative lichtbasierte Haarentfernungstechnologie, die den Wachstumszyklus des Haares unterbricht. Auf diese Weise gibt das Braun Silk-expert Pro 5 IPL kurze Lichtimpulse ab, die unter der Hautoberfläche vom Melanin (Farbpigment) im Haarfollikel absorbiert werden. Das Farbpigment wird erhitzt und das Haar fällt auf natürliche Weise aus. Dadurch unterbricht die IPL-Methode effektiv das Haarwachstum und ermöglicht so eine dauerhaft sichtbare Haarentfernung. Grundsätzlich gilt: umso dunkler das Haar, umso wirkungsvoller die Behandlung. Wenn ihr zum Beispiel sehr blondes, rotes, graues und weißes Haar habt, wird eine IPL Behandlung für euch nicht sehr effektiv sein, da zu wenig Melanin im Haarfollikel vorhanden ist, um die Lichtenergie zu absorbieren.

 

 

Bitte beachtet, dass IPL kein Laser ist. Der wichtigste Unterschied besteht in der eingesetzten Lichtart. IPL deckt ein breites Wellenlängenspektrum ab und hat eine breitere Lichtstreuung. Laserlicht hingegen deckt nur eine einzige Wellenlänge ab und hat eine sehr enge Lichtstreuung.

 

Alle Features des Braun Silk-expert Pro 5 IPL auf einen Blick

 

Bevor ich meine Erfahrungen mit dem Silk-expert Pro 5 IPL mit euch teile, möchte ich zunächst einmal auf die technischen Features eingehen, die das Gerät mit sich bringt:

 

Einzigartige SensoAdapt™-Technologie

Für eine erfolgreiche Behandlung ist es wichtig, dass sich die Intensität der Lichtimpulse an eure verschiedenen Körperregionen anpasst. Durch die SensoAdapt™-Technologie wird der Haut- und Haarton bis zu 80 Mal in der Sekunde gescannt und angepasst. Für eine noch sichere Anwendung werden Lichtblitze durch zusätzliche Sensoren nur bei direktem Hautkontakt abgegeben. Durch zusätzliche Präzisionsaufsätze lassen sich so auch empfindliche, kleine oder schwer erreichbare Stellen wie Knie, Bikinizone, Achseln oder Bereiche im Gesicht behandeln.

 

Drei Komfortmodi

Das Silk-expert Pro 5 IPL von Braun bietet euch drei verschiedene Komfortmodi für die Behandlung. So arbeitet das Gerät im „normalen“ Modus mit voller Energie für eine effektive Behandlung. Der Modus „sanft“ eignet sich besonders für Einsteiger oder Ernstanwender oder ist für die Behandlung empfindlicher Hautpartien geeignet. Der „extra sanfte“ Modus ermöglicht eine Reduktion der Lichtintensität auf ein Minimum und arbeitet ausschließlich über die Hauttonerkennung, ohne Anpassung des Energielevels.

 

Behandlung via direktem Stromanschluss

Akku leer? Das wird euch mit dem Silk-expert Pro 5 IPL von Braun nicht passieren, da ihr keinen Akku aufladen müsst. Auch ein Kontaktgel wird nicht benötigt. Einfach Kabel einstecken und los geht’s.

 

So funktioniert die Behandlung Zuhause

 

Die Vorbereitung

Bevor ihr mit der Behandlung loslegt, solltet ihr zuvor alle sichtbaren Haare an der zu behandelnden Stelle entfernen bzw. rasieren. Die Haut sollte zudem trocken und sauber sein. Bitte beachtet, dass ihr die Reaktion der Haut vor der ersten Behandlung auf einem kleinen Bereich testen solltet.

 

Die Behandlung

Im ersten Schritt solltet ihr den Komfortmodi eures Gerätes einstellen. Sobald die beiden Hautsensoren des Braun Silk-expert Pro 5 IPL Hautkontakt haben, misst das Gerät mit Hilfe der SensoAdapt™-Technologie automatisch den eigenen Hautton und wählt die passende Lichtintensität. Lichtblitz für Lichtblitz führt ihr das Gerät nun über die zu behandelnde Körperstelle. Achtet stets darauf, dass das Gerät gleichmäßig und in reduzierter Geschwindigkeit von oben nach unten bewegt und keine Stelle doppelt behandelt wird.

 

 

Wichtig: Hautveränderungen wie Muttermale, Sommersprossen, Tattoos, Narben, Warzen oder großen Adern o.ä. müssen bei der Behandlung unbedingt ausgespart werden. Bitte sprecht vor der Behandlung mit eurem Hautarzt und klärt ab, ob die IPL-Methode für euch geeignet ist, da man das Gerät auf keinen Fall leichtsinnig verwenden sollte. Daher solltet ihr das Gerät selbstredend auch nicht an der Augenpartie oder an den Augenbrauen verwenden.

Für dauerhaft seidig glatte Haut solltet ihr das Gerät 1 x wöchentlich für die ersten 4 bis 12 Wochen verwenden. Auf diese Weise können alle Haare in allen Wachstumsstadien behandelt werden. Im Anschluss kann die Behandlung je nach Bedarf auf alle 1 bis 2 Monate reduziert werden.

 

Die Nachbehandlung

Eine spezielle Nachbehandlung ist nicht notwendig. Ihr solltet jedoch darauf achten, dass ihr nicht unmittelbar nach der Behandlung heiße Bäder oder Saunagänge vornehmt. Auch das Sonnenbaden solltet ihr unmittelbar nach der Behandlung vermeiden und in der darauf folgenden Zeit immer einen LSF 50 verwenden.

 

Meine Erfahrungen mit dem Silk-expert Pro 5 IPL von Braun

 

Wie bereits beschrieben, teste ich das Gerät nun seit November 2019, also seit 5 Monaten, im Bereich der Beine. Bereits nach kürzester Zeit konnte ich feststellen, dass die Haare nicht mehr flächendeckend nachwachsen. Selbstverständlich muss man etwas Geduld mitbringen und kann nicht erwarten, dass man nach zwei, drei Behandlungen komplett haarfrei ist. Das ist selbst in einem Kosmetikstudio nicht der Fall. Durch die eindrucksvollen Zwischenergebnisse war ich aber auch immer sehr motiviert mit der Behandlung konsequent fortzufahren.

Nach nun 5 Monaten kann ich euch sagen, dass ich fast komplett haarfrei an den Beinen bin. Aktuell verwende ich das Gerät noch ca. einmal im Monat. Ich bin demnach sehr zufrieden mit dem Ergebnis und kann euch das Silk-expert Pro 5 IPL von Braun wirklich ans Herz legen. Auch wenn das Gerät natürlich schon recht kostspielig ist, spart man sich doch einiges an Geld, wenn man bedenkt, was man sonst an regelmäßigen Kosten für Waxing, Sugaring oder sonstigen Haarentfernungsmethoden ausgibt. Darüber hinaus hat das Gerät eine extrem lange Lebensdauer (mind. 24 Jahre), was ein deutlicher Pluspunkt ist.

 

 

Ein weiterer Pluspunkt, den ich gerne an dieser Stelle erwähnen würde, ist die einfache Bedienung und das geringe Gewicht des Braun Silk-expert Pro 5 IPL. Auch die praktische Aufbewahrungstasche, die mit dem Gerät mitgeliefert wird, eignet sich nicht nur für Reisen, sondern auch generell zur hygienischen Lagerung des IPL-Gerätes.

 

Eure Fragen auf einen Blick

 

Über Instagram habe ich euch gebeten, mir alle Fragen zu schicken, die ihr zu dem Gerät selbst oder der Anwendung habt. Da kamen einige zusammen, sag ich euch. 🙂 Damit ich alle gesammelt für euch beantworten kann, habe ich hier also die wichtigsten und am häufigst gestellten Fragen für euch aufgelistet. Here we go:

 

1. Kann ich das Gerät für den Intimbereich verwenden?

Die IPL-Behandlung ist entlang der Bikinizone problemlos möglich, nicht aber im Genitalbereich selbst. Die Haut dort ist von Natur aus dunkler und die Haardichte höher. Dadurch würde mehr Energie absorbiert und die Behandlung unangenehm werden. Das gleiche gilt übrigens auch für Brustwarzen oder Brustwarzenvorhöfe.

 

2. Warum müssen die Stellen, die behandelt werden, vorher rasiert werden?

Die zu behandelnden Stellen müssen vor jeder Behandlung stets frisch rasiert, sauber und trocken sein. Das hat den Grund, dass die Lichtenergie auf diese Weise leichter zum Haarfollikel transportiert werden kann und das Anwendungsfenster stets sauber und intakt bleibt.

 

3. Benötigt man eine spezielle Schutzbrille bei der Anwendung des Gerätes?

Es ist nicht notwendig eine spezielle Schutzbrille während der Behandlung zu tragen. Die Hautkontaktsensoren gewährleisten, dass der Blitz nur dann ausgelöst werden kann, wenn das Gerät sicher auf der Hautoberfläche aufliegt. Das während der Impulse sichtbare Licht ist absolut ungefährlich.

 

4. Warum müssen Leberflecke, Narben, Tattoos etc. ausgespart werden?

Bevor ihr solche Stellen behandelt, solltet ihr immer einen Hautarzt zur Rate ziehen. Die Haut kann Verbrennungen erleiden oder sich farblich verändern, sodass Hauterkrankungen wie Hautkrebs möglicherweise schwieriger zu erkennen sind.

 

5. Kann die Nutzung des Gerätes Hautkrebs begünstigen oder zu einer Pigmentstörung führen?

Nein, denn die Lichtimpulse des Braun Silk-expert Pro 5 IPL enthalten keine UV-Strahlung und sind daher besonders hautfreundlich und sicher.

 

6. Wie oft muss ich die Haut behandeln, um das Ergebnis zu erhalten?

Die Startphase dauert in der Regel 4-12 Wochen. Hier empfiehlt es sich das Gerät einmal wöchentlich zu verwenden. Sobald kein Haarwachstum mehr festzustellen ist, kann die weitere Behandlung eurem persönlichen Bedarf angepasst werden. Manche Menschen benötigen nur alle ein bis zwei Monate eine Behandlung, andere sogar nur alle sechs bis zwölf Monate.

 

 

7. Können auch Männer das Braun Silk-expert Pro 5 IPL benutzen?

Männer können das Braun Silk-expert Pro 5 IPL-Gerät problemlos von den Schultern abwärts verwenden (Brust, Rücken, Arme, Bauch und Beine). Eine Behandlung von Gesicht, Hals oder Genitalbereich ist jedoch nicht empfehlenswert.

 

8. Wie länge hält das Braun Silk-expert Pro 5 IPL-Gerät?

Die Lampe des Braun Silk-expert Pro 5 IPL kann 400.000 Lichtimpulse abgeben, was einer Lebensdauer von 24 Jahren bei regelmäßiger Ganzkörperbehandlung entspricht. Die Lampe muss in dieser Zeit kein einziges Mal ausgetauscht oder erneuert werden.

 

9. Ist die Behandlung schmerzvoll?

Für mich war die Behandlung an den Beinen in keinster Weise schmerzvoll und sehr viel sanfter als Epilieren oder Waxen. Allerdings ist das Schmerzempfinden bei jedem einzelnen von uns auch anders ausgeprägt.

 

Eure Frage ist nicht dabei?

 

Dann schaut euch gerne auch mein IG TV Video an, wo ich auf viele weitere Fragen eingehe und euch das Gerät auch noch einmal in der Anwendung zeige. Ansonsten findet ihr weitere hilfreiche Informationen zum Braun Silk-expert Pro 5 IPL auch hier. Im April gibt es übrigens auch wieder einen tollen Coupon Code mit dem ihr beim Kauf des IPL-Gerätes ordentlich sparen könnt. 🙂

Ich hoffe, ich konnte euch, die ebenfalls mit dem Gedanken spielen, sich das IPL-Gerät für Zuhause zuzulegen, ein wenig mit meinen Erfahrungen helfen. Und wie gesagt, wenn ihr noch Fragen habt, schreib sie mir gerne in die Kommentare oder auch bei Instagram.

 

Eure Bea ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.