Gesund & schokoladig: Vegane & glutenfreie Brownies

Wir alle kennen diese Tage: Wir wollen uns eigentlich gesund ernähren, aber das Verlangen nach Schokolade ist oftmals einfach größer. Doch warum eigentlich sollten wir uns entscheiden müssen? Können wir nicht auch gesund UND lecker „sündigen“?

Na klar! Und wenn ich eines niemals ignorieren kann, dann sind es frische Brownies. Ich liebe diese Dinger einfach. Meine Leidenschaft für Brownies fing vor einigen Jahren in der Schule an, als eine Klassenkameradin frisch gebackene Brownies ihrer Mutter mit in die Schule brachte. Dieser Brownie war so unfassbar saftig und schokoladig, dass ich fortan süchtig nach gut gemachten Brownies war. Leider bestehen die kleinen Küchlein im Original aus sehr viel zusätzlich gesüßter Schokolade, Butter, Eier und Zucker – also aus allem, was in der Kombination alles andere als gesund ist. Meine Brownies hingegen sind nicht nur vegan und glutenfrei (und somit perfekt für Allergiker geeignet), sondern sie sind auch super fluffig, saftig und waaaaaahnsinnig schokoladig – Yummy! 🙂

 

 

Trockene Zutaten:

80 g Rohrzucker
50 g ungesüßtes Kakaopulver
70 g Mandelmehl
2 EL gemahlene Leinsamen
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron

 

Feuchte Zutaten:

2 Dosen junge Erbsen (ca. 500 g Abtropfgewicht)
100 g Agavendicksaft
50 ml Kokosmilch
20 ml Mandeldrink
2 EL Kokosöl
2 TL Vanilleextrakt

 

Schokoladencreme:

7 EL ungesüßtes Kakaopulver
90 g Agavendicksaft
2 EL Kokosöl
1 TL Vanilleextrakt
1 EL Wasser
1 Prise Salz

 

Gebt alle trockenen Zutaten in eine Schüssel und verrührt alles gut miteinander, sodas eine homogene Masse entsteht.

Als nächstes vermischt auch alle feuchten Zutaten in einem Mixer miteinander und fügt anschließend die feuchten und die trockenden Zutaten in einer Schüssel zusammen bis auch hier eine homogene Masse entsteht. Sollte der Teig zu dick sein, gebt noch etwas Mandeldrink hinzu. Sollte der Teig zu dünn sein, fügt noch etwas Kakaopulver hinzu.

Streicht eine quadratische Backform mit etwas Kokosöl aus und backt die Brownies bei etwa 200 Grad für ca. 45 – 50 Minuten (Umluft) im Backofen. Wenn der Teig im inneren nicht mehr flüssig ist, sind eure Brownies fertig.

Für die Schokoglasur verrührt alle entsprechenden Zutaten mit einem Schneebesen in einer weiteren Schüssel und gießt sie anschließend über die bereits ausgekühlten Brownies.

Damit eure Brownies richtig gut und saftig schmecken, stellt sie mit Frischhaltefolie abgedeckt für etwa eine Stunde in den Kühlschrank – viel Spaß beim Genießen! 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.