Herbstliches Soulfood: Kürbissuppe

Endlich: der Herbst ist da!

Und mit ihm auch die kühleren Temperaturen. Was gibt es also besseres als bei diesem trüben, nassen und grauen Herbstwetter mit einer dicken Kuscheldecke auf der Couch zu liegen und eine heiße und selbst gemachte Kürbissuppe zu löffeln? Richtig, nichts! Und genau deshalb zeige ich euch heute mein liebstes Kürbissuppen-Rezept, das auch noch super fix von der Hand geht. 🙂

 

1 Hokkaido-Kürbis
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
750 ml Gemüsebrühe
Kürbiskerne
etwas Olivenöl
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
etwas Zimt

 

1. Wascht den Kürbis und schneidet ihn (mit Schale!) in grobe Stücke. Die Kerne mit einem Löffel entfernen.
2. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und in einem großen Topf mit etwas Olivenöl goldbraun anbraten. Schließlich die Kürbis-Würfel mit dazugeben und kurz anbraten.
3. Gebt nun die Gemüsebrühe hinzu und alle zusammen kurz aufkochen lassen. Die Suppe nun mit geschlossenem Deckel für 25 Minuten köcheln lassen bis der Kürbis schön weich ist.
4. Die Suppe fein pürieren, mit Salz, Pfeffer, etwas Zimt und Muskatnuss abschmecken.
5. Mit Kürbiskernen garnieren und servieren.

 

 

Lasst es euch schmecken! ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere