Kürbis-Karotten-Suppe

Eines meiner absoluten Lieblingsspeisen im Herbst: Selbstgemachte Kürbis-Karotten-Suppe!
Super lecker und schnell zubereitet – unbedingt nachkochen! 🙂

 

800 g Kürbis (z.B. Hokkaido)
5 große Karotten
1 Stück Ingwer (ca. 4 cm)
1 große Zwiebel
1 Dose Kokosmilch (ungesüßt)
etwa 1 Liter Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer

 


Kürbis schälen, aushüllen und in kleine Stücke schneiden. Dann schält und stückelt ihr auch die Möhren, den Ingwer und eine Zwiebel.
Schließlich gebt ihr alle Zutaten in einen großen Topf und gebt 1 Liter Gemüsebrühe hinzu. Achtet darauf, dass alle Zutaten mit Gemüsebrühe leicht bedeckt sind. Anschließend bringt ihr die Gemüsebrühe zum Kochen und lasst das Gemüse ca. 15 bis 20 Minuten köcheln.
Sobald das Gemüse weich ist, kommt der Pürierst zum Einsatz. Püriert das Gemüse so, dass keine Stücke mehr in der Suppe bleiben. Wenn ihr mögt, könnt ihr die pürierte Suppe auch noch einmal sieben, sodass sie noch feiner wird.
Gebt Kokosmilch dazu, sowie Salz und Pfeffer. Wer es gerne etwas schärfer mag, kann auch frische Chili oder Chilipulver mit unterrühren.
Alles noch einmal gut aufkochen lassen – fertig.
Wer mag, kann seine Kürbissuppe anschließend noch mit zerbröselten Cashewkernen verfeinern.

Tags from the story
, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.