Trend Report | Der Teddy Coat

Ich bin infiziert. Ja, vollkommen und nicht nur ein bisschen. Womit? Mit der Liebe zum neuen Must-Have der Saison: dem Teddy Coat.

Ihr wisst, ich bin normalerweise niemand, der jeden Trend mitmacht und wenn doch, dann dauert es wirklich eine halbe Ewigkeit, bis ich dem neuen Trend etwas abgewinnen kann. Beim Teddy Coat war es anders. Ganz anders. Angefangen hatte alles mit dem Mantel, den wir gerade überall sehen: dem Teddy Bear Ikonen Mantel von Max Mara. Ich kam, ich sah – und ich verlor. Denn anfangs war ich zu geizig sooooooo viel Geld für den braunen oversized Flauschmantel auszugeben und dann – als ich es doch war – war er überall ausverkauft. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich ärgerte, dass ich anfangs nicht direkt zugeschlagen hatte. Achja, der Max Mara Teddy Coat. Eine wahre Liebesgeschichte eben – nur leider ohne Happy End.

Und so musste eine Alternative her. Und nicht nur irgendeine Alternative – nein, der neue Teddy Coat musste dem von Max Mara würdig genug sein. Eine schwierige Aufgabe und so dauerte es bis Mitte Dezember (!) bis ich endlich einen ähnlich perfekten Mantel fand: den Faux Fur Long Coat von Gestuz. Bevor es erneut zu spät war, schlug ich zu. Eine gute Entscheidung, denn nur wenige Tage später war auch dieser in meiner Größe ausverkauft.

 

 

Ich trage:
Coat: Gestuz
Pants: Zara
Boots: Buffalo
Bag: Chanel
Sunnies: Celine

 

Auch wenn es nicht der Teddy Bear Ikonen Mantel von Max Mara geworden ist (ich gebe die Hoffnung nicht auf, ihn doch noch irgendwann zu bekommen), bin ich mit dem Modell von Gestuz sehr zufrieden. Er ist so kuschelig, dass man ihn gar nicht mehr ausziehen möchte. Ja, okay, eigentlich lebe ich inzwischen auch in ihm … 😉

Falls ihr auch noch auf der Suche nach DEM perfekten Teddy Coat seid, habe ich für euch meine aktuellen Favoriten zusammen gestellt und hoffe, dass ihr euch für dieses Thema ebenso sehr begeistern könnt. Habt viel Spaß beim Stöbern – ich hoffe, dass für jeden ein passendes Modell dabei ist:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.