Vegane Pancakes (Low Carb)

Das Wochenende steht vor der Tür und weil es bei mir eigentlich jeden Samstag oder Sonntag vegane Pancakes zum Frühstück gibt, dachte ich mir, ich zeige Euch heute mal eines meiner liebsten Pancake Rezepte, die vegan und vor allem sogar auch noch low carb sind. Low carb bedeutet in diesem Fall, dass eine kleine Portion dieser Pancakes etwa 5 g Kohlenhydrate pro Stück haben. Wenn Ihr die Pancakes etwas größer macht, haben diese natürlich auch ein paar mehr Kohlenhydrate. 😉
Probiert sie unbedingt aus – sie sind zum niederknien lecker! 🙂

 

150 g Mandelmehl
250 ml Hafermilch
1 TL Backpulver
2 Bananen
frisch gemahlene Vanille
etwas Salz
etwas Öl

 

Vermischt in einer Schüssel zunächst alle trockenen Zutaten miteinander (Prise Salz, Mandelmehl und Backpulver). Zerteilt nun die Bananen in mundgerechte Stücke und zerdrückt sie dann mit einer Gabel zu einer breiartigen Masse. Rührt unter den Bananenbrei nun 250 ml Hafermilch, etwa 1 EL Öl und etwas frisch gemahlene Vanille. Verrührt alles gut miteinander und gebt die Masse dann in die Schüssel mit den trockenen Zutaten. Wieder alles gut miteinander vermengen und den Teig für etwa 5 Minuten quellen lassen. Sollte der Teig im Anschluss etwas zu fest sein, dann gebt ruhig noch etwas Mineralwasser hinzu.
Gebt nun etwas Öl in eine heiße und beschichtete Pfanne und gebt anschließend portionsweise den Teig hinein. Bratet den Teig von beiden Seiten gut an. Wer mag, kann zu seinen Pancakes noch frisches Obst servieren (oder wie ich gefrorene Beeren). 🙂

 

bea-la-panthere-fitnessblogger-munich-muenchen-deutschland-vegane-pancakes-1-

Tags from the story
,

4 Comments

  • Guten Morgen! 🙂
    Ich bin gerade dabei das Rezept zu versuchen und habe anstatt Mandelmilch gemahlene Mandel verwendet. Das ganze will jetzt leider nicht zu einem pancakes werden. Der Teig verbindet sich nicht und ist einfach nur Brei in der Pfanne. Woran kann das liegen?

    • Liebe Patricia,

      meinst du Mandelmilch oder Mandelmehl? Im Rezept ist ja die Rede von Mandelmehl …
      Grundsätzlich kannst du statt Mandelmehl auch normales Weizenmehl verwenden. Wichtig ist, dass du das Mehl, die Bananen und das Backpulver für das Rezept verwendest, da diese Zutaten dafür verantwortlich sind, dass der Teig sich verbindet.

      Liebe Grüße
      Bea

  • Sorry, aber das Rezept funktioniert nicht wirklich. Die Pancakes werden nicht durch und lassen sich in der Pfanne kaum wenden. Schade um die teuren Zutaten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.