Happy Evening – Entspannt & genussvoll in den Feierabend mit KNORR Natürlich Lecker!

Feierabend? Endlich! Zeit für einen Jubelschrei und nen Luftsprung gibt’s auch noch obendrauf! 

Denkste. Denn wirklich „Feierabend“ zu machen, musste ich erstmal lernen. Irgendwie ist man ja doch immer mit den Gedanken bei der letzten Präsentation, den noch unbeantworteten Mails oder anderen beruflichen Herausforderungen, die noch in der Schwebe hängen. Einen der größten Fehler, den ich zu Beginn meiner Selbstständigkeit gemacht habe war, dass ich zwar jede Menge To-Do’s auf meiner imaginären Liste hatte – aber keinen Feierabend.
„Das ist doch vollkommen okay.“, dachte ich. Denn immerhin liebe ich meinen Job und war voller Tatendrang meine Ideen in die Tat umzusetzen. Irgendwie hatte es sich eingebürgert, dass ich (gerade auch durch das viele arbeiten im Home Office) rund um die Uhr gearbeitet und nie das Hirn ausgeschaltet habe. Die logische Konsequenz: ich war oft müde, überarbeitet, unproduktiv und machte Fehler.

Inzwischen habe ich mir nicht nur eine fixe Feierabend-Uhrzeit geschaffen, sondern auch feste Feierabend-Rituale. Pünktlich um 20 Uhr schnappe ich mir meine schon am Morgen gepackte Sporttasche und gehe ins Gym. Bewegung macht nicht nur den Kopf frei, sondern auch nachweislich glücklicher und zufriedener. Und der Figur schadet’s auch nicht. 😉 Meistens ziehe ich mein ganz normales Trainingsprogramm durch, also eine Mischung aus Funktional- und Krafttraining. Oder ich schwimme ein paar Bahnen oder verbiege mich beim Yoga. Wenn ich mal ganz faul bin, gehe ich auch einfach nur in die Sauna und entspanne dort. Hauptsache ich bin raus aus meinem beruflichen Alltag und kann abschalten.

 

 

Ich bin ein Mensch, der nach dem Sport immer einen unfassbar großen Hunger hat, weshalb ich unmittelbar nach dem Gym die Küche ansteuere, um mir eine leckere und gesunde Belohnungsmahlzeit zuzubereiten. Wichtig dabei: Ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch, daher präferiere ich Gerichte, die ruckzuck zubereitet und trotzdem lecker sind. Eines meiner Happy-Feierabend-Lieblingsgerichte ist eine bunte Gemüsepfanne mit etwas Hühnchenbrust und frischen Vollkornnudeln. Und weil es ja schnell gehen muss, nutze ich für die Sauce nur etwas Creme Fraiche und die KNORR Natürlich Lecker! Würzmischungen. Denn auch wenn es sich um hier ein Fertigprodukt handelt, sind hier ausschließlich 100 % natürliche Zutaten enthalten. Keine Zusatzstoffe, Aromen oder sonstige Geschmacksverstärker. Nur natürliche Zutaten, die auch sonst in meiner Küche zu finden sind und die zum Großteil aus einem nachhaltigen Anbau stammen. Da kann man ohne einem schlechten Gewissen auch gerne mal zu einem Fertigprodukt greifen, oder? 🙂

 

 

Eines meiner Koch-dich-glücklich-Lieblingsrezepte könnt ihr heute auch direkt nachmachen, denn ich habe euch das Rezept für meine gesunde Fitness-Pfanne hier mal zusammen gefasst:

 

Rezept für 2 Personen:

 

2 Köpfe Brokkoli
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
3 – 4 Stangen grüner Spargel
2 Möhren
1 Zucchini
200 g Hühnchenbrust
150 g Vollkorn-Spaghetti
150 ml fettarme Kochsahne (oder Creme Fraiche)
200 ml Wasser
1 Päckchen KNORR Natürlich Lecker! Buntes Gemüse mit Rindfleischstreifen
Olivenöl
Salz, Pfeffer

 

Brokkoli, Paprika, Spargel, Zucchini und die Möhren gut waschen.
Schneidet nun die Paprika in mundgerechte Stücke; ebenso wie den Spargel, die Zucchini und die geschälten Möhren.
Die Brokkoli-Rosen gebt ihr in einen Topf heißes Wasser und gart diesen darin etwa 10 Minuten.
Währenddessen bratet ihr mit etwas Olivenöl in einer Pfanne das Hähnchenbrust-Filet an und in der anderen Pfanne das geschnittene Gemüse.
Gebt anschließend den Brokkoli zu dem restlichen Gemüse und bratet dieses ebenfalls gut an.
In der Zwischenzeit gebt nun auch die Vollkornnudeln in kochendes Salzwasser und belasst diese darin bis sie gar sind.
Schneidet das fertig gebratene Hähnchenbrustfilet in mundgerechte Stücke und geb dieses zu dem Gemüse in der Pfanne hinzu.
Löscht nun alles mit mit Kochsahne/Creme Fraiche und Wasser ab und rührt schließlich den Beutelinhalt KNORR Natürlich Lecker! Buntes Gemüse mit Rindfleischstreifen“ unter.
Lasst alles gut köcheln (etwa 10 Minuten).
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend mit frischer Pasta servieren – fertig!

 

 

 

So und nun Hand aufs Herz: Wer von euch greift auch hin und wieder zu Fertigprodukten und findet es auch völlig ok, da die Zeitersparnis einfach eine große Rolle spielt? Oder findet ihr die kleinen Küchenhelfer vollkommen daneben? Dann her mit eurer Meinung – ich freue mich auf euer Feedback! 🙂

 

In liebevoller Zusammenarbeit mit KNORR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.