Meet Me in Vienna – Runtastic Blogger Brunch

Wien ist ja eine meiner absoluten Lieblingsstädte und wenn ich könnte, würde ich sofort meine sieben Sachen packen, ins Flugzeug steigen und meine Zelte in Wien aufschlagen. Wenn das Wörtchen „Wenn“ nicht wäre. 😉
Ihr könnt Euch also vorstellen, dass ich, als ich in der Einladung Wien las, gar nicht anders konnte, als zuzusagen. Und letzten Samstag war es dann endlich soweit: 4 Uhr aufstehen und ab in die Hauptstadt Österreichs. Blöderweise mit dem Zug, weil ich wie immer super kurzfristig buche und sich die Flugtickets dann auch schon wieder in schwindelerregender Höhe befinden. Man kann aus Fehlern lernen. Muss man aber nicht. Dann geht’s aber eben auch „nur“ mit dem Zug nach Wien. 😉

Als ich nach knapp fünf Stunden Fahrt endlich im Restaurant Kussmaul ankam, waren schon viele Blogger da. Teils bekannte Gesichter, die man entweder schon einmal zuvor persönlich auf einem Event getroffen hatte oder die, die man zumindest flüchtig von ihrem Instagram-Profil her kannte. Und dann waren da natürlich auch noch viele komplett neue Gesichter.
Warum wir uns dort alle trafen? Runtastic hatte eingeladen, um ihre neuen und sehr stylischen (!) Fitnesstracker vorzustellen. Bisher kannte man Fitnesstracker bzw. Schrittzähler als ein wenig stylisches, dafür mehr praktisches Accessoire, das zwar seinen Zweck erfüllt, aber zu einem eleganten Outfit total fehl am Platz ist. Getreu dem Motto: Praktisch ja, stylisch nein.
Dem hatte sich Runtastic angenommen und einen Fitnesstracker entwickelt, der auf den ersten Blick aussieht, wie eine gewöhnliche Uhr. Eine Uhr, die nicht nur schön anzuschauen ist, sondern die auch noch alle Funktionen hat, die man sich von einem Fitness-Gadget wünscht. Neben einem edlen Zifferblatt, gibt es auch eine separate Anzeige für den Schrittzähler. Mit nur einem Knopfdruck verwandelt man das schicke Accessoire in eine funktionelle Running-Uhr, die Schritte und Distanz des Trägers anzeigt.
Die Uhr wird mir der dazu gehörenden App gekoppelt, die die verbrannten Kalorien, die Zyklen des Schlafs, die Schlafdauer an sich und natürlich auch hier die Schritte und die Distanz anschaulich darstellt. Wie auch bei anderen Fitnesstrackern glänzt die Uhr mit einer integrierten Weckfunktion, die den Träger dank leichter Vibration am Handgelenk sanft weckt. Für mich übrigens ideal, denn ich hasse es, wenn ich morgens von einem ohrenbetäubenden Weckerklingeln geweckt werde, das man vermutlich sogar noch bis in die Nachbarwohnung hört. 😉

 

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-runtastic-fitnesstracker-wien-vienna-event-9

 

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-runtastic-fitnesstracker-wien-vienna-event-7

 

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-runtastic-fitnesstracker-wien-vienna-event-2

 

Vor der Präsentation der Uhren, wurden unsere Gaumen übrigens mit jeglichen und ganz verschiedenen Spezialitäten Kussmauls verwöhnt und ganz nebenbei konnte man entweder alte Gespräche mit bekannten Gesichtern wieder aufgreifen, oder sich gegenseitig „beschnuppern“ und kennenlernen. So lernte ich zum Beispiel endlich einmal die liebe Julia von www.julesvogel.com, Valentina, die mit einem ganz wunderbaren Instagram-Profil inspiriert und auch „The Cool Girl“ Swantje von www.theoriginalcopy.de kennen. Alles super liebe Mädels, die genauso viel Leidenschaft für den Job pflegen und mindestens genauso viele Fotos von Ihrem Essen machen, wie man selbst 😉

 

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-runtastic-fitnesstracker-wien-vienna-event-3

 

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-runtastic-fitnesstracker-wien-vienna-event-1

 

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-runtastic-fitnesstracker-wien-vienna-event-5

 

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-runtastic-fitnesstracker-wien-vienna-event-6

 

Nach dem Event hatte ich noch etwas Zeit bis mein Zug nach Hause ging und so verbrachte ich noch einige Stunden in der Wiener Innenstadt. Mit vollen Einkaufstüten, echt tollen Gesprächen und mit einem neuen großen Punkt auf meiner Wunschliste im Gepäck (na klar, mein Lieblingsmodell „Runtastic Moment Classic“ 😉 ), ging es schließlich zurück nach München.

 

Noch einmal alle Modelle im Überblick:

 

Runstastic-Fitnesstracker-4

 

Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an das gesamte Runtastic-Team, die uns allen einen so wunderschönen Tag in Wien ermöglicht haben! Thank you a lot, guys! 🙂

 

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-runtastic-fitnesstracker-wien-vienna-event-4

 

In sportlicher Zusammenarbeit mit Runtastic

Tags from the story
, , ,

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere