Schaurig schön: Tomatensuppe mit Grusel-Augen

Wenn Werwölfe wieder heulen und Geister mit ihren Ketten rasseln, ist sie wieder da, die gruseligste Zeit des Jahres: Halloween. Die Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November ist zum Gruseln da – auch kulinarisch.

Und vor allem bietet Halloween eine wunderbare Gelegenheit, eine große Party zu schmeißen und ein ganz besonderes Dinner vorzubereiten. Heute möchte ich euch deshalb mit einem Rezept überraschen, das vielleicht furchteinflößend aussieht, aber sicher schrecklich lecker schmeckt: die Tomatensuppe mit Grusel-Augen.

 

Für 2 Personen:

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
NATÜRLICH LECKER! Tomaten Suppe Toscana von KNORR
500 ml Wasser
1 – 2 EL Tomatenmark
2 TL Sambal oelek
150 g Mini Mozzarella
1 EL schwarze Oliven (entkernt)
etwas Olivenöl
Salz, Pfeffer

 

Für eure schrecklich leckere Tomatensuppe entfernt ihr die Schale von Zwiebel und Knoblauch und schneidet beides schließlich in feine Würfel. Anschließend bratet ihr Knoblauch und Zwiebel in einem Topf mit etwas Olivenöl scharf an. In der Zwischenzeit bereitet ihr die „NATÜRLICH LECKER!“ Tomaten Suppe Toscana nach Packungsbeschreibung zu und gebt diese anschließend in den Topf zum gewürfelten Knoblauch und zur gewürfelten Zwiebel. Für einen intensiveren Geschmack gebt ihr noch etwas Sambal oelek und Tomatenmark hinzu und lasst die Suppe für mindestens 15 Minuten gut köcheln. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken und ggf. noch etwas Sambal oelek hinzufügen.

Im nächsten und letzten Schritt lasst ihr die Mozzarella-Kugeln abtropfen und schneidet die Oliven in feine Scheiben. Dann legt ihr je eine Olivenscheibe auf je eine Mozzarella-Kugel. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Augen noch zusätzlich mit etwas Sambal oelek dekorieren, sodass die Augen noch gruseliger aussehen.
Im Anschluss richtet ihr die Tomatensuppe auf Tellern an und legt jeweils einige „Augen“ hinein – fertig! 🙂

 

 

In köstlicher Zusammenarbeit mit KNORR

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.