#TravelDiary – Yoga Retreat mit Ralf Bauer im Alpenresort Schwarz

Einfach mal abschalten, die Seele baumeln lassen. Den Alltag für einen Moment vergessen und nur noch das Hier und Jetzt genießen.

Das war mein persönliches Ziel, als ich mich vor ein paar Wochen auf den Weg nach Mieming (Tirol/Österreich) ins wunderschöne Alpenresort Schwarz machte. Drei Tage voller Wellness, kulinarischen Köstlichkeiten und tibetischem Yoga mit Ralf Bauer warteten auf die anderen Teilnehmer und mich. Ich konnte es kaum erwarten – auch wenn ich zugleich gar nicht wusste, was mich genau erwartete. Aber ganz egal, was kommen mag – ich bin bereit für ein perfektes Hideaway.

 

 

Das Hotel

Das Alpenresort Schwarz ist ein familiengeführtes 5-Sterne Wellnesshotel in Tirol, Österreich und bietet seinen Gästen Erholung auf allen Ebenen. Ob Golfen, Wandern, Tennis, Yoga, Klettern, Rafting, Mountainbiken oder Wintersport – das Alpenresort Schwarz auf dem Mieminger Sonnenplateau lässt bei Aktivurlaubern keine Wünsche offen. Für jeden ist die perfekte Sportart dabei.
Wer einfach nur durchatmen und entspannen möchte, kann im ME SENSE Spa-Treatmentbereich, in der riiiiiesigen und wunderschönen Saunawelt als auch in den umfangreichen Wasser- und Relaxwelten des Alpenresort Schwarz zur Ruhe kommen und nachhaltig Energie tanken.

 

 

Food

Auch im Bereich der kulinarischen Köstlichkeiten fehlt es dem Gast an nichts. Erstklassige 3 bis 5 Gänge Menüs (inkl. einer perfekt abgestimmten Weinauswahl) in einem luxuriösen, urigen Ambiente, sorgen für den perfekten Ausklang des Tages. Auch das Frühstücksbuffet und die Mittagskarte umfassen ein riesiges Angebot an verschiedensten Köstlichkeiten. Ob vegan, vegetarisch, Allergiker oder Fleisch- und Fischliebhaber – hier kommt jeder auf seine Kosten. Alle Gerichte  von Küchenchef Mario Walch sind traditionelle Gaumenfreuden, die durch die regionalen Zutaten und Kräutern, die von Seniorchefin Martha Pirktl im hoteleigenen Garten angebaut werden, den letzten Schliff bekommen.

 

Yoga Retreat & Spa

Eingerahmt vom Alpenresort Schwarz und dem hoteleigenen Garten befindet sich ein 4.000 Quadratmeter großer Wellnessbereich, der keine Wünsche offen lässt. Zahlreiche Innen- und Außenpools, Saunen, Ruhezonen als auch Behandlungsräume für Massage- und Beauty-Behandlungen sorgen für eine wohlige und entspannte Atmosphäre und laden zum Relaxen ein. Einmal abgetaucht, gerät die Zeit zur Nebensache.

 

 

Gut zu wissen: Das Day Spa des Alpenresorts Schwarz kann als Tagesgast genutzt werden. Ein Tagespass ermöglicht sowohl die Nutzung des gesamten Wellnessbereich, als auch die Wasser- und Relaxwelten. Die Preise für den Tageseintritt unterteilen sich in drei verschiedene Kategorien:

 

  1. Spa Abendeintritt: 18 – 22 Uhr / 33 Euro pro Person
  2. Day Spa Relax Tag: Gesichtsbehandlung (50 Min.), Teilmassage (25 Min.), Spa Eintritt & Getränke (Saft und Tees) / 139 Euro pro Person
  3. Day Spa Deluxe Tag: Pediküre m. Kräuterbad (50 Min.), Gesichtsbehandlung Spezial (110 Min.), Teilmassage (25 Min.), Spa Eintritt & Getränke (Saft und Tees) / 265 Euro pro Person

 

  • Für einen SPA Day sollte man sich am besten telefonisch anmelden (Tel.: +43 5264 5212-0).
  • Handtücher und Bademäntel, als auch Badeschuhe erhält man leihweise vor Ort.
  • Für alle die mit dem Auto anreisen: Das eigene Fahrzeug kann problemlos in der Tiefgarage abgestellt werden.

 

 

 

Besonderes Highlight für alle Sport- und Yoga-Liebhaber: mehrmals im Jahr veranstaltet das Alpenresort Schwarz verschiedene Yoga Retreats, die von bekannten und erfahrenen Yogatrainern angeleitet werden. In meinem Fall hatten die anderen Teilnehmer und ich das Vergnügen von Ralf Bauer (Schauspieler und Yoga Lehrer) in das tibetische Heilyoga „Lu Jong“ eingeführt zu werden. Unser Yoga Retreat ging insgesamt 4 Tage, an denen wir pro Tag jeweils zwei Yoga-Einheiten á 90 Minuten durchführten. Die perfekte Ergänzung zum tibetischen Yoga war die tibetische Ernährungslehre, bei der wir gemeinsam Masala Chai (indischer Gewürztee) kochten und vieles über die Ernährung der tibetischen Menschen lernten.

 

 

 

Fazit

Auch wenn ich hinsichtlich des Yoga Retreats zu Beginn meiner Reise keine Ahnung davon hatte, was auf mich zukommen würde, habe ich die vier Tage im Alpenresort Schwarz sehr genossen. Und auch wenn ich zu Beginn auf ein etwas aktiveres Yoga eingestellt war, war ich von dem ruhigen Heilyoga „Lu Jong“, welches uns Ralf an die Hand gab, mehr als begeistert. Vom Empfang an der Rezeption, den kulinarischen Geschmackserlebnissen von Küchenchef Mario Walch, den heilenden Yogastunden mit Ralf Bauer bis hin zum riiiiiiiiesigen Wellnessbereich, der keine Wünsche offen lässt: im Alpenresort Schwarz lebt und liebt man, was man tut. Allzeit herzlich. Immer authentisch. Und vor allem niemals gezwungen und aufgesetzt.

 

 

Mehr Informationen zum Alpenresort Schwarz findet ihr unter: www.schwarz.at 🙂

In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Alpenresort Schwarz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.