Fit durch die Weihnachtszeit – Das Christmas Workout

Wer freut sich eigentlich nicht auf die Weihnachtszeit? Endlich Weihnachtsfeiern, Glühweinstände und Familie und Freunde wiedersehen. Es gibt eigentlich jeden Tag etwas, worauf man sich freuen kann. Wenn ich mir meinen Terminkalender und den meiner Freunde so anschaue, ist kein Monat so mit Terminen ausgebucht wie der Dezember. Ihr kennt das:

 

Hier eine Feier, da ein Treffen und zwischendurch noch ein paar Geschenke kaufen.

 

Selbst wenn man heutzutage einiges online bestellen kann, bleibt der Besuch in der überfüllten Innenstadt meist trotzdem nicht aus. Irgendwas vergisst man ja schließlich immer, was in der letzten Minute noch schnell organisiert werden muss. Und dann wäre da ja auch noch die Sache mit den Familienbesuchen, den vielen Leckereien und der wenigen Zeit (und vor allem Lust), die man für das Workout im Fitnessstudio übrig hat. Damit euch das nicht auch passiert, erzähle ich euch heute, wie bei der vielen Reiserei und dem vollen Terminkalender trotzdem noch genug Zeit bleibt, etwas für sich und seinen Körper zu tun. Eines ist klar: es ist vollkommen ok, die vielen Leckereien in der Weihnachtszeit zu genießen und fünfe auch mal gerade sein zu lassen. Aber für mich ist Sport auch ein Ausgleich und hat daher einen festen Platz in meiner (Weihnachts-)Planung.

 

bea-la-panthere-fitness-lifestyle-blogger-blog-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-engelhorn-sports-christmas-workout-9

 

Damit die wenige Zeit sinnvoll genutzt werden kann, habe ich mir gemeinsam mit engelhorn sports ein spezielles Christmas Workout für euch ausgedacht.Bei diesem Christmas Workout geht es darum, sich trotz der Leckereien und vielen Termine gut zu fühlen und durch die verschiedenen Übungen gleichzeitig ein wenig Bewegung in den Alltag zu bringen. So könnt ihr die Weihnachtszeit genießen – ohne mit einem schlechten Gewissen ins neue Jahr zu starten.

Der Vorteil von meinem Christmas Workout ist, dass ihr es überall und zu jeder Zeit machen und die Trainingszeit individuell festlegen könnt. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Übungen also häufiger wiederholen und schneller hintereinander ausführen, um die Intensität und den Schwierigkeitsgrad zu steigern. Wenn ihr alle Übungen ausgeführt habt, habt ihr sowohl eure Beine, euren Oberkörper und den Rumpf trainiert.

 

Meinen Gastbeitrag für engelhorn sports und das Christmas Workout selbst, könnt ihr hier abrufen.

 

Freut euch auf ein intensives Training mit optimalen Ergebnis! Kommt gut durch die Weihnachtszeit und viel Spaß mit dem Christmas Workout! 🙂

 

bea-la-panthere-fitness-lifestyle-blogger-blog-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-engelhorn-sports-christmas-workout-3

 

Get The Look:

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere