Mit der #boost Community quer durch Deutschland

Habt Ihr schon einmal eine kleine Deutschland-Lauf-Reise gemacht und seid in den verschiedenen Metropolen unseres Landes unterwegs gewesen, nur um dort eine Runde Laufen zu gehen? Nein? Ich auch noch nicht – zumindest bis vor kurzem noch nicht.
Als adidas mich fragte, ob ich nicht Lust auf eine solche Deutschland-„Tournee“ hätte, war ich sofort Feuer und Flamme. Klar, die eigene Laufstrecke ist auch was tolles und man weiß genau, wie viele Kilometer an Stelle XY noch vor einem liegen. Aber fremde Städte laufend zu erkunden mit einer Community im Schlepptau, die sich gegenseitig unterstützt und anfeuert – hey, das erlebt man wirklich nicht jeden Tag.

Ende Oktober ging es los. Drei Städte lagen vor mir: München, Hamburg und Frankfurt. Eigentlich war auch Berlin noch geplant, aber aufgrund von zeitlichen Engpässen, musste ich auf Berlin leider verzichten.
Los ging’s mit München und der #boostmunich-Community. Falls Ihr die Running-Communities noch nicht kennt: #boostberlin wurde bereits vor einigen Jahren von adidas ins Leben gerufen und inzwischen treffen sich dort laufbegeisterte Menschen, um gemeinsam und regelmässig laufen und ihrem Hobby nachzugehen. Mittlerweile haben sich schon echte Freundschaften durch die Community entwickelt und man trifft sich auch schon mal auf ein Bier im #boostberlin-Loft. Seit kurzem gibt es diese Community nun auch für München, Frankfurt und Hamburg. Eine tolle Sache – gerade für Menschen, die gerne Sport treiben würden, aber dies nicht alleine tun wollen bzw. jemanden brauchen, der sie motiviert. Egal, ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profiläufer – für jeden ist etwas dabei.

 

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-boost-community-adidas-7

 

Als ich Ende Oktober schließlich in München mitlief, gab es sogar ein kleines Motto: Halloween. Klar, Halloween stand kurz vor der Tür; was passte da also besser als ein themenbezogener Lauf?? Intervall-Einheiten und Staffel-Läufe mit Kürbissen wurden so schließlich in den Lauf integriert und tatsächlich kam echtes Halloween-Feeling auf – ein Hoch auf Kerzen und Kürbisse. 🙂

Zwei Tage später ging es für mich nach Frankfurt. Für mich übrigens der Schönste aller Läufe. Ich wurde super herzlich empfangen, stellte mich kurz vor und schon liefen wir los. Gemeinsam joggten wir am Main-Ufer entlang und nebenbei unterhielt man sich. Die Gruppe war perfekt auf einander eingespielt und jeder hatte einen Partner mit dem er gemeinsam die Straßen Frankfurts boosten konnte. Am beeindruckendsten für mich war übrigens diese Wahnsinns Skyline. Ich wusste ja, dass die Frankfurter Skyline auch liebevoll Mainhattan genannt wird, aber dieses Gefühl auf einmal diese atemberaubende Kulisse vor sich zu haben, ja, das hat mich wirklich beeindruckt.
Als wir schließlich wieder am Treffpunkt ankamen, wurden wir mit viele leckeren Snacks und Getränken von Glacéau VitaminWater verwöhnt. Wie ich bereits am Anfang schon sagte: #boostFFM ist mit Abstand meine liebste Community gewesen und ich komme garantiert wieder, Jungs – versprochen! 🙂

 

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-boost-community-adidas-1

 

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-boost-community-adidas-3

 

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-boost-community-adidas-5

 

Drei Tage später stand ich schon wieder am Flughafen Richtung Hamburg, denn heute stand der Run mit #boosthamburg an. Auf #boosthamburg freute ich mich besonders- schließlich ging es in die Heimat! 🙂
Am Treffpunkt angekommen, stellte ich mich auch hier vor und kurz darauf ging es Richtung Hafen. Leider war es an diesem Tag sehr sehr nebelig in Hamburg, weshalb ich leider kaum Bilder vom Lauf machen konnte. Hamburger Schietwetter eben. 😉
Der Run mit #boosthamburg war übrigens für mich der anstrengendste von allen. Das lag aber auch daran, dass wir am Hafen noch ein kleines Workout einlegten (Jumping-Squats und Liegestütz im Wechsel), welches mir alles abverlangte. Und als es hieß: „So, das war’s – jetzt laufen wir weiter zum Elbtunnel“, war mir schon klar, dass die restlichen Kilometer noch sehr anstrengend sein würden. Insbesondere auch wegen dem Elbtunnel, denn wer schon einmal in Hamburg war, weiß, dass der Elbtunnel ziemlich viele Treppen hat, die man runter, aber hinterher natürlich auch wieder hochlaufen muss. 😉 Ich kann Euch sagen: Meine Beine taten auch noch am nächsten Tag weh! 😉
Nach etwa 7 Kilometern war der Spaß dann vorbei und wir wurden alle mit kühlen Getränken belohnt. Praktischer Weise befand sich mein Hotel in unmittelbarer Nähe und kurze Zeit später stand ich auch schon unter der dampfenden Dusche.

 

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-boost-community-adidas-6

 

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-boost-community-adidas-4

 

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-boost-community-adidas-2

 

Wenn Ihr Euch für die boost-Communitys interessiert und Ihr aus den Städten München, Hamburg, Frankfurt oder Berlin kommt, dann könnt Ihr mir gern Bescheid geben und ich lade Euch in die jeweiligen Facebook-Gruppen ein. Hier werden nämlich Termine, Themen-Läufe, Neuigkeiten oder auch ein einfacher Gruß mit den Mitgliedern dieser Facebook-Gruppe geteilt und jeder wird auf dem Laufenden gehalten – eine echte Community eben. 🙂

Abschließend kann ich nur sagen, dass sich diese kleine Laufreise durch die Key-Citys Deutschlands wirklich gelohnt hat. Ich habe viele tolle Menschen kennengelernt, die Städte noch einmal von einer ganz anderen Seite entdeckt, manchmal habe ich auch mit meinem inneren Schweinehund kämpfen müssen, aber am Ende bin ich belohnt worden: Mit Eindrücken, die ich so schnell sicher nicht mehr vergessen werde.
Danke an adidas und den jeweiligen Hosts, dass Ihr dies möglich gemacht habt! 🙂

 

In sportlicher Zusammenarbeit mit adidas & den boost-Communitys

 

Get my Look:

Tags from the story
, ,

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere