Schwungvoll durch den Tag mit Leinsamen-Quark

Morgens? Erst mal Kaffee! Das denken nicht nur die meisten Menschen, bevor sie sich auf den Weg zur Schule, zur Uni oder zur Arbeit machen, sondern auch ich. Aktuell nehme ich aber am Projekt Wasserwoche teil, weshalb der Kaffee bei mir momentan leider ausfallen muss.

Für einen guten Start in den Tag, ist Kaffee aber längst nicht das einzige, was ich morgens brauche, um so richtig in Fahrt zu kommen. Wie ich euch bereits im letzten Beitrag erzählt habe, ist auch ein leckeres Frühstück für mich das A und O. Als Sportler achte ich natürlich sehr auf meine Ernährung und möchte möglichst gesund in den Tag starten. Aus diesem Grund zeige ich euch heute eines meiner Lieblingsrezepte, welches nicht nur lecker ist, sondern sich auch perfekt vorbereiten lässt, low carb daher kommt und auch noch lange satt macht: Leinsamen-Quark. Klingt vielleicht erstmal nicht so außergewöhnlich, aber diese kleine Leckerei nehme ich überall mit hin. Ob zum Frühstück, zwischendurch oder nach dem Sport – ich kann gar nicht genug von meinem selbst gemachten Leinsamen-Quark bekommen.

Wie ihr ja wisst, versuche ich hauptsächlich pflanzliche Lebensmittel beim Kochen, Backen etc. zu verwenden und wie ich euch bereits im letzten Blogpost erzählt habe, war es immer sehr schade für mich, dass es auf dem Markt bisher keine pflanzlichen Quarkalternativen gab. Dementsprechend war ich immer gezwungen, meinen Leinsamen-Quark mit Quark tierischem Ursprungs zuzubereiten. Daher freue ich mich sehr, dass Alpro nun Abhilfe geschaffen hat und mit Go On eine leckere und zuckerarme pflanzliche Quarkalternative in die Supermarkt-Regale gebracht hat. Wer Go On bisher noch nicht verwendet hat bzw. kennt, kann Go On ja prima mal in meinem Leinsamen-Quark verwenden. Aber Achtung: absolute Suchtgefahr! 😉

 

250 g pflanzliche Quarkalternative (z.B. Go On von Alpro)
125 g Sojadrink (z.B. von Alpro)
5 EL geschrotete Leinsamen
1 EL veganes Eiweisspulver (Geschmack: Vanille oder Erdbeere)
2 EL gehackte Mandeln
2 EL Kokosraspeln
1 TL Leinöl
frische Früchte (Blaubeeren, Himbeeren etc.)

 

Für die Zubereitung könnt ihr entweder alle Zutaten nach und nach in ein großes Glas etc. schichtweise verteilen oder ihr vermischt alles direkt sofort miteinander. Auch was die Früchte angeht sind euch keine Grenzen gesetzt. Wenn Him- und Blaubeeren nicht eure Lieblingsfrüchte sind, dann verfeinert euren Leinsamen-Quark doch einfach mit anderen Obstsorten, die ihr lieber mögt.

 

bea-la-panthere-fitness-blogger-lifestyle-blogger-fashion-blogger-food-blogger-blog-blogger-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-alpro-go-on-momente-leinsamen-quark-2

 

Probiert es den Leinsamen-Quark mal aus und lasst mich wissen, wie er euch gemundet hat. Ich freu mich auf euer Feedback! 🙂

Tags from the story
,

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.