Bauch Workout

Nach dem Bein/Po Workout kommt jetzt endlich das Bauch Workout für eine straffe und definierte Körpermitte! 🙂

Ich habe Euch ja versprochen, dass ich eine kleine Rubrik aus verschiedenen Workouts machen werde, die Ihr ganz einfach von Zuhause aus nachmachen könnt. Für Euren Traumbody braucht man nämlich keine teure Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio, sondern nur ein bisschen Durchhaltevermögen, das eigene Körpergewicht/kleine Gewichte, eine Matte und vor allem die richtigen Übungen – und die bekommt Ihr hier! 🙂
Bei dem Bauch Workout ist es besonders wichtig, dass Ihr die Übungen langsam und präzise ausübt. Wer möchte kann auch kleine Gewichte dazu nehmen (beispielsweise bei den Übungen Bent Double Crunch, Straight Sit Ups oder Sit Ups with Twist). Wenn es Euch mit Gewichten zu schwer ist, dann lasst sie lieber erst einmal weg. Eine saubere und gut ausgeführte Übung ist sehr viel mehr wert, als mit möglichst hohem Gewicht zu trainieren und dabei die Übung ggf. falsch auszuführen. Aber das habe ich Euch ja auch schon beim Bein/Po Workout erklärt. 😉
Das Bauch Workout umfasst sowohl Übungen für die gerade Bauchmuskulatur, als auch für die seitliche Bauchmuskulatur. Achtet immer auf eine gute Körperspannung und auf einen geraden Rücken. Besonders bei den verschiedenen Sit Ups ist es wichtig, dass Ihr mit dem Rücken gerade nach oben geht und keinen Buckel oder ähnliches macht. Sonst macht Ihr Euch nur den Rücken kaputt und das wollen wir ja nicht. 🙂

Und jetzt genug geredet – schnappt Euch Eure Matte oder Eurer Handtuch und LOS GEHT’S! 🙂

 

Leg & Hip Raise
(20 Wiederholungen á 3 Sätze)

 

 

Ab Bikes
(30 Wiederholungen – 15 pro Seite – á 3 Sätze)

 

 

Jackknifes
(20 Wiederholungen á 3 Sätze)

 

 

Straight Sit Ups
(20 Wiederholungen á 3 Sätze)

 

 

Plank With Leg Raises
(20 Wiederholungen – 10 pro Seite –  á 3 Sätze)

 

 

Scissors
(30 Wiederholungen – 15 pro Seite – á 3 Sätze)

 

 

Sit Up With Twist
(20 Wiederholungen á 3 Sätze)

 

 

Bent Double Crunch
(20 Wiederholungen á 3 Sätze)

 

 

Double Twist
(20 Wiederholungen – 10 pro Seite – á 3 Sätze)

 

 

Ich wünsche Euch ganz viel Spaß mit dem Bauch Workout und denkt dran: If it doesn’t challenge you – it doesn’t change you! 🙂

 

Get the Look:

Tags from the story
, ,

7 Comments

  • Hi Bea,
    eine sehr gute Übungszusammenstellung. Ich persönlich halte meine Bauchworkouts aber immer kurz und knackig und würde daher maximal zwei bis drei der Übungen pro Workout machen. Ist aber natürlich Geschmackssache.
    Gruß Micha

  • Hey Bea,
    da schwitzt man ja schon beim Zugucken 😀 Tolle Zusammenstellung der Übungen. Auch wenn das Bauch-Training bei mir nicht gerade mein Lieblings-Workout ist, muss es ab und zu mal sein. Vor allem weil Bauchübungen auch super sind, um den Rücken zu stärken. Und vom vielen Sitzen haben ja viele von uns mit dem Rücken zu tun. Deswegen am besten direkt ab auf die Matte 😉

    Lena | http://www.healthylena.de

  • Hi Bea,
    Ein klasse Workout, ich habe es gerade zum 2. mal gemacht und weiß schon genau wo ich morgen was spüre 🙂 ich geh mal duschen….

    Falls Du noch ein paar Ideen für ein Rückenworkout hast, würde ich mich über ein paar Übungen freuen.

    Liebe Grüße
    Vera

    • Liebe Vera,

      super, dass Dir das Workout gefällt – ich bin mir sicher, du wirst die Übungen schon bald spüren! 😉
      Geplant sind natürlich noch viele weitere Workouts (auch für den Bereich Rücken, Arme etc.). Aufgrund einer OP darf ich momentan aber leider keinen Sport machen und somit leider auch keine neuen Trainingsvideos. In spätestens zwei Wochen dürfte ich aber wieder fit sein und dann gibt’s Nachschub! 🙂

      Viele Grüße
      Bea

  • Hey Bea 🙂
    Ich finde dein Workout sehr gut und würde es auch gerne selber ausprobieren. Könntest du mir sagen wie oft ich das in der Woche machen sollte? und wie viele Workouts am Tag?
    Liebe Grüße
    Leni

  • Hallo Bea! Ich bin eigentlich nur Zufällig auf Deinen Blog gestoßen und bei den Fitness Workouts hängen geblieben. Echt eine super Zusammenstellung der Bauch-Training Übungen. Man sieht, dass Dir das Fitness-Training Spaß macht. Ich werde mir Deinen Blog merken und immer mal wieder rein schauen. Gruß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere