Elsa Hosk – Wie sich das Victoria’s Secret Model fit hält

Vor einiger Zeit hatte ich das unfassbare Glück das schwedische Victoria’s Secret Model Elsa Hosk persönlich zu einem Interview zu treffen und ihr all die Fragen zu stellen, die mich und auch euch als Leser, brennend interessieren. Neben der Geschichte, wie Elsa Hosk überhaupt Model wurde, habe ich mit ihr auch über ihre Workout Routine gesprochen und wie ihr perfektes Trainings-Outfit aussieht. Aber lest selbst. 😉

 

bealpanthere.de-elsa-hosk-by-david-bellemere7
Copyright by David Bellemere (via)

 

Elsa Hosk, schön dich kennen zu lernen! Du bist eine wunderschöne, junge Frau – Wie wurdest du eigentlich Model?

Ich war 13 Jahre alt, als mein Vater Fotos von mir und meinen Brüdern an verschiedenen Modelagenturen schickte. Ich wusste davon nichts, doch die Agenturen waren begeistert und so fing ich an zunächst kleinere Jobs zu machen, die mit der Zeit jedoch immer größer wurden. Das war dann auch die Zeit, in der ich anfing das Modelleben immer mehr zu mögen.

 

Die Arbeit als Model ist immer ganz unterschiedlich. Was magst du an deinem Job am liebsten?

Ich liebe das Reisen und meine Arbeit ermöglicht es mir, so viele tolle Orte auf der Welt zu sehen, die ich ohne diesen Job vermutlich niemals besucht hätte. Darüber hinaus lerne ich durch meinen Job auch immer wieder neue, tolle Menschen kennen und habe die Möglichkeit mit ihnen zusammen zu arbeiten. Das ist toll und macht eine Menge Spaß.

 

Was haben deine Eltern gesagt, als du angefangen hast, für Victoria’s Secret zu modeln?

Sie waren wirklich sehr glücklich und stolz auf mich. Einmal habe ich meinen Vater zu einer Victoria’s Secret Show in London mitgenommen und du kannst dir nicht vorstellen, wie stolz er war. Es war schon ziemlich lustig, weil er ständig vor und hinter der Bühne herum hüpfte und immer wieder rief: „Das ist meine Tochter! Das ist meine Tochter!“ Das war schon ziemlich süß. (lacht)

 

Wie entspannst du dich nach einem stressigen Tag?

Ich liebe es mich mit meinen engsten Freunden zum Dinner zu verabreden und danach im Anschluss mit ihnen Filme zu schauen. Am liebsten Games of Thrones – das ist definitiv meine Lieblingsserie!

 

Du bist ein Victoria’s Secret Angel. Dein Körper ist dein Kapital. Wie hältst du dich gesund und fit?

Ich liebe es mich zu bewegen. Das war schon als Kind so, denn damals war Basketball meine größte Leidenschaft. Sport ist also etwas, das einfach zu mir und meinem Leben gehört. Darüber hinaus versuche ich mich gesund und ausgewogen zu ernähren. Das ist vielleicht nicht das größte und neuste Geheimnis, aber es gibt keinen anderen Weg, um sich selbst fit und gesund zu halten.

 

Welche Art von Sport hältst du für das effektivste Workout?

Boxen hat meine Figur stark zum positivem verändert. Ich war immer diejenige, die nie besonders viele Muskeln an den Armen hatte, was sich nach einigen Boxing-Sessions aber nach und nach änderte. Für mich ist Boxen daher definitiv eine der effektivsten Sportarten, da es Kraft- und Cardiotraining miteinander vereint und man gleichzeitig den Kopf frei bekommt bzw. auch mal richtig Dampf ablassen kann.

 

Wie sieht ein normaler Tag bei dir aus? Wann und wie oft machst du Sport; insbesondere wenn du so viel unterwegs bist?

Wenn ich unterwegs bin, mache ich tatsächlich nicht all zu viel Sport. Ich gehe höchstens Mal ins hoteleigene Gym oder eine Runde laufen.

 

Hast du schon einmal mit den anderen Engeln trainiert?

Ja, das machen wir sogar sehr oft. Es gibt ein Gym, welches ganz in der Nähe meiner New Yorker Wohnung liegt und in dem alle Engel trainieren. Oft schreiben wir uns eine kurze Nachricht, ob wir uns zum gemeinsamen Workout dort treffen wollen. Es gibt schließlich nichts motivierenderes, als mit einem Workout-Buddy zu trainieren, der die gleichen Ziele hat wie du. Ob zu zweit oder in der Gruppe – gemeinsam Sport zu treiben macht einfach so viel mehr Spaß, als allein im Gym zu trainieren.

 

Als jemand, der den Sport liebt: welche Sportswear trägst du am liebsten beim Workout?

Ich liebe die Sportswear von Victoria’s Secret. Es gibt eine große Auswahl an Sport-BH’s und die Tights sitzen wie eine zweite Haut. Ich finde, es gibt nichts wichtigeres, als sich beim Sport wohlfühlen. Deshalb ist gut sitzende Sportswear auch so enorm wichtig. Was die Farbwahl meiner Sportkleidung angeht, bin ich ziemlich langweilig. Ich mag keine gewagten Farbkombinationen oder zu viele Muster, sondern mag lieber schlicht. (lacht)

 

Elsa Hosk, danke für deine Zeit. Eine letzte Frage: Hast du ein Lebensmotto?

„Behandle andere so, wie du selbst behandelt werden möchtest.“ Es ist vielleicht ein sehr einfaches Motto, aber nur die wenigsten sind leider in der Lage, dieses umzusetzen.

 

bea-la-panthere-fitness-lifestyle-blogger-blog-vegan-hamburg-muenchen-munich-germany-deutschland-collage-waterlovers-biotherm-livemore-mission-blue-elsa-hosk-jumeirah-port-soller-7

 

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere