Meine Wohlfühl-Tipps & Wohlfühl-Bowl mit ACTIVIA

*dieser Beitrag wird von ACTIVIA unterstützt

Juhu! Ich melde mich zurück aus meinem etwas längeren und wohlverdienten Urlaub! 🙂 Ich war an vielen wunderschönen Orten (z.B. in Mexiko) und es gibt viel zu erzählen. Bis es soweit ist, kommen aber noch einige andere spannende Themen auf euch zu. Heute z.B. soll es um meine ganz persönlichen Wohlfühl-Tipps“ gehen, denn wie wir alle wissen: Wohlfühlen kommt von Innen! Wenn ich mich gut fühle und entspannt bin, dann strahle ich dies auch nach außen aus.

 

Wohlfühl-Tipp #1: Sport

Bewegung und Sport stehen ganz oben auf der Liste für aktives Wohlfühlen. Sport ist und bleibt ein guter Ausgleich zum stressigen Alltag und beim Lauf in der Natur vergessen wir nicht nur Alltagssorgen, sondern tun uns auch noch etwas Gutes. Bewegung schüttet Glücksgefühle (Endorphine) aus und gepaart mit Sonnenlicht, löst diese Kombination inneres Wohlbefinden bei uns aus. Durch die höhere Blutzirkulation im Körper können wir uns zudem auch noch besser motivieren und besser klare Gedanken fassen.

 

 

Wohlfühl-Tipp #2: Ernährung

Ernährung und Wohlfühlen – beides hängt stark miteinander zusammen. Hierbei geht es nicht nur um Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust, sondern vor allem um das physische und psychische Lebensgefühl. Wer sich ausgewogenernährt, unterstützt seinen Körper bei allen wichtigen Arbeiten und Aufgaben und erhält im Gegenzug mehr Energie und kann seinen Tag voll ausnutzen. Wie eine ausgewogene Ernährung aussieht, sollten wir alle inzwischen wissen: viel Obst und Gemüse, gute Fette (wie Olivenöl), gute Kohlenhydrate (Kartoffeln, Vollkornbrot), mageres Fleisch (Hähnchen, Pute), keinen industriell gefertigten Zucker und last but not least: Milchprodukte. Insbesondere bezüglich letzterem habe ich ein neues Produkt für mich entdeckt: Täglich ein ACTIVIA Joghurt mit einem Hauch von Grüner Tee und Minze-Geschmack, der ein bisschen an Sommer und gute Laune erinnert. Die ACTIVIA „Hauch von“ -Produkte enthalten übrigens neben natürlichen Bifidus Kulturen und jede Menge Calcium auch 30 % weniger Zucker im Vergleich zu anderen Joghurts (außer Naturjoghurts) und sind ein leckerer Beitrag, um die Verdauung sanft zu unterstützen und sich von innen heraus wohlzufühlen. *

Gemeinsam mit ACTIVA habe ich übrigens auch meine ganz persönliche Wohlfühl-Mermaid-Bowl entwickelt, die inzwischen nicht nur zu meinen kleinen Wohlfühlritualen zählt, sondern auch optisch ein echter Eyecatcher ist:

 

Wohlfühl-Mermaid-Bowl

 

Was ihr braucht:

2 gefrorene Bananen
1 Becher ACTIVIA „Hauch von“Grüner Tee und Minze

1 TL grünes Spirulina Pulver

1-2 Physalis (zur Deko)
1 Feige (zur Deko)
Kokosstreifen (zur Deko)
essbarer Glitzerstaub (gold, zur Deko)

 

Wie es geht:

1. Schneidet die reife Banane klein und friert sie ein.
2. Sobald die Banane tiefgefroren ist, gebt ihr sie gemeinsam mit einem Becher ACTIVIA „Hauch von“ Grüner Tee und Minze und dem grünen Spirulina Pulver in eine Küchenmaschine.
3. Fertig ist die Wohlfühl-Mermaid-Bowl.
4. Dekorieren und und servieren – fertig! 🙂

Ihr habt auch eine ganz besondere Wohlfühl-Bowl mit ACTIVIA, die ihr anderen zeigen möchtet? Dann tut dies doch unter dem Hashtag #WohlfühlBowl auf Instagram! 🙂

 

 

 

Wohlfühl-Tipp #3: Me-Time

Immer schneller, höher, weiter! Von Jahr zu Jahr mehren sich die Dinge, um die man sich kümmern muss, um noch schneller und effizienter zu sein. Die Digitalisierung treibt uns. Das ist okay, aber der ständige Druck sorgt nicht nur für innere Unruhe, sondern auch dafür, dass wir alle das Gefühl haben, keine Zeit mehr zu haben. Wir müssen immer funktionieren und allen gerecht werden. Doch dabei vergessen wir eine Person immer öfter: uns selbst. Sich Zeit für sich zu nehmen, bedeutet nicht automatisch egoistisch zu sein. Jeder von uns braucht einmal Zeit für sich und es ist auch ganz egal, wie ihr eure Me-Time verbringt und wie lange – hauptsache ihr nutzt die Zeit für Dinge, die euch Spaß machen und den Alltagstrubel komplett vergessen lassen.

Ich verbringe meine „Me-Time“ zum Beispiel gerne beim Sport, lese viel oder gehe einfach nur mit meinem Hund Scotch an der Isar spazieren. Das gibt mir neue Kraft, schenkt mir Wohlbefinden und macht mich glücklich.

 

 

Wohlfühl-Tipp #4: Quality Time

Man könnte jetzt vielleicht meinen, dass Me-Time und Quality Time doch das Gleiche sind? Nicht ganz, denn während es bei der Me-Time nur um euch selbst geht, geht es bei der Quality Time for allem darum, seine Zeit ganz bewusst mit Freunden oder der Familie zu nutzen. Es geht darum, z.B. das Smartphone auszuschalten und ganz bewusst im Hier und Jetzt mit seinen Liebsten zu leben. Denn auch das tun wir viel zu selten. Wie oft erlebe ich junge Paare in Restaurants, die kein Wort miteinander wechseln, sondern jeder für sich in sein Smartphone schaut und irgendwelche Textnachrichten tippt. Das ist ziemlich traurig und auch wenn man es vielleicht nicht direkt merkt, sorgt so ein Verhalten bei beiden Parteien für Unwohlsein. Ich sehe solche Szenarien immer öfter und frage mich: Wir leben in einer drahtlos vernetzten Welt und tauschen rund um die Uhr Neuigkeiten aus. Doch wann haben wir verlernt miteinander ernsthaft zu kommunizieren?

Deshalb: Do more things that make you forget to check you phone.

 

Wohlfühl-Tipp #5: Positive Mindset

Warum sind manche Menschen glücklicher als andere und fühlen sich wohler in ihrer Haut? Glück und Wohlbefinden laufen uns nicht einfach so über den Weg. Beides ist eine bewusste Entscheidung.
Ich habe diese Entscheidung quasi schon als Kind getroffen, denn mit meinen unzähligen Operationen und den schlechten Aussichten auf ein normales Leben, war der unbändige Optimismus meine einzige Chance auf ein erfülltes Leben.
Natürlich ist nicht immer alles einfach und vieles erfordert Mut, Durchhaltevermögen und Kraft. Doch je häufiger wir unseren Fokus bewusst auf das stets vorhandene Positive legen, umso schneller gelingt es uns. Das mag abgedroschen und wie ein Klischee klingen, aber ich glaube daran, dass der bloße Wille Berge versetzen kann.

Dies geschieht, wenn ihr ein positives Mindset verinnerlicht:

1. Es macht glücklich und zufrieden, sich auf die guten Dinge zu fokussieren.
2. Wer sich immer nur auf die schlechten Dinge konzentriert und nur die Misserfolge sieht, ist wie gelähmt. Positives Denken hält euch handlungsfähig und sorgt dafür, dass ihr auch nach Rückschlägen wieder aufsteht und weitermacht.
3. Ein positives Mindset macht gesünder und man ist weniger anfällig für Krankheiten.
4. Wer persönlich und beruflich erfolgreich sein will, braucht ein positives Mindset. Ein positiver Blick auf eure Erfolge stärkt das Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl.
5. Positives Denken hilft euch dabei euren Horizont zu erweitern, indem es euch offen für Neues macht.

 

* ACTIVIA enthält 120mg Calcium pro 100g. Calcium trägt zu einer normalen Funktion der Verdauungsenzyme bei. Danone empfiehlt einen Becher täglich. Auf die Bedeutung einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung und einer gesunden Lebensweise wird hingewiesen.

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.