Personal Training – sinnvolle Investition oder Geldverschwendung?

Wir alle wollen es: gut aussehen. Fit und durchtrainiert sein. Und das am besten bis ins hohe Alter. Dazu gehört – natürlich – neben einer allgemein gesunden Lebensweise auch das regelmäßige Training im Fitnessstudio. Doch was, wenn ich mich mit den Geräten im Gym überhaupt nicht auskenne oder Angst habe, die Übungen falsch auszuführen?

Stars und Sternchen machen es vor und wir machen es nach: Personal Training. Angeleitet und betreut durch einen professionellen Trainer haben wir die Möglichkeit unser Workout möglichst effizient durchzuziehen – ohne die Angst im Nacken etwas falsch zu machen.
Doch das Personal Training ist teuer. Welche Vorteile rechtfertigt also den höheren Kostenaufwand beim 1:1 Training im Vergleich zum eigenständigen Training im Gym? Lohnt sich diese Investition oder ist das Personal Training am Ende doch nur Geldverschwendung?

 

 

Lohnt sich das Personal Training?

 

Die einfache Antwort: Ja, es lohnt sich. Warum? Weil der Trainer beim Personal Training explizit auf ganz individuelle Bedürfnisse des Kunden eingehen kann. Jeder Mensch hat andere körperliche Voraussetzungen, ist unterschiedlich alt und schwer und auch der Trainingszustand ist von Körper zu Körper verschieden. Vielleicht bestehen auch Erkrankungen oder sonstige Einschränkungen, auf die geachtet werden müssen. Und die Ziele und Wünsche des einzelnen Clienten unterscheiden sich vielleicht auch voneinander. Davon abgesehen gibt es noch einen weiteren Vorteil: Die Motivation. Menschen sind Gewohnheitstiere und aus den alten bequemen Mustern auszubrechen, fällt schwer. Der innere Schweinehund bellt so laut, dass manche Menschen es nicht schaffen, sich selbst zu motivieren. Ein Personal Trainer ist deshalb nicht nur eine tolle Trainingsunterstützung, sondern auch eine Art „Mental Coach“, der dich motiviert, dich aufbaut, wenn es dir nicht so gut geht und der irgendwann vielleicht sogar zu einem deiner engsten Vertrauten wird.

 

Worauf sollte ich bei einem Personal Trainer achten?

 

Wie bei allem im Leben gilt auch hier: Qualität vor Quantität. Gute Personal Trainer treiben in der Regel selbst begeistert Sport, wissen wie man effizient trainiert und können dir aus Motivationstiefs helfen, weil sie solche Tiefpunkte selber kennen. Leider ist die Bezeichnung „Personal Trainer“ nicht geschützt, jedoch weisen die meisten guten Trainer neben Trainer-Lizenzen und Fort- und Weiterbildungen, auch weitere qualifizierte Abschlüsse wie Hochschulstudien (z.B. Sportwissenschaften) auf. Abgesehen vom technischen Know-How ist beim Personal Training aber auch die persönliche Ebene sehr wichtig. Ob ein Trainer geeignet ist bzw. ob man auch zwischenmenschlich miteinander harmoniert, entscheidet man am besten bei einem gemeinsamen Probetraining, welches gute Trainer meistens übrigens auch etwas vergünstigt anbieten.

 

 

Vorteile des Personal Trainings auf einen Blick

 

  • Realisierung der persönlichen Wünsche/Ziele
  • Kompetente Betreuung durch einen professionellen und qualifizierten Trainer
  • Flexibilität: Ort und Zeitpunkt des Trainings werden selbst bestimmt
  • Geringe Verletzungsgefahr bzw. Verletzungsprophylaxe durch stetige Korrektur des Trainers
  • Schnelle Fortschritte durch effektives Training
  • Keine langen Vertragslaufzeiten wie in herkömmlichen Fitnessstudios
  • Mehr Motivation durch gemeinsames Training
  • Stetige Trainingsplanoptimierung durch einen qualifizierten Trainer
  • Weder Unter- noch Überforderung durch das Training im individuellen Leistungbereich
  • Feste Termine mit einem Trainer sorgen für weniger Ausreden
  • Zeitsparendes Training
  • Persönlicher Austausch

 

 

Natürlich liegen die Kosten für ein Personal Training deutlich über den Beiträgen eines Fitnessstudios, allerdings sollten wir es eher als lohnende Investition in die eigene Gesundheit und das eigene Wohlbefinden sehen. Wir alle haben nur diesen einen Körper und auch wenn wir es oft vergessen: Gesund und fit zu sein, ist nicht selbstverständlich.

 

Fotos: Andy Stone

2 Comments

  • Liebe Bea,

    vor allem Anfängern würde ich empfehlen, mal jemand professionelles beim Training über die Schultern schauen zu lassen. Außerdem wird ein Personal Trainer mit Erfahrung seinem Lehrling auch klipp und klar beibringen, wie wichtig die Ernährung ist – das vergessen ja doch viele.
    Schöner Artikel, mir gefällt dein Schreibstil. Gerne mehr davon!

    LG und eine schöne Woche,
    Kniebeugenliebe

  • Hey,
    Ich denke auch, dass ein Personal Trainer gerade am Anfang extrem wichtig sein kann. Wenn man ohne Plan wie die Übungen richtig ausgeführt werden trainiert, kann es schnell zu Verletzungen kommen. Sobald das nötige „know-how“ jedoch vorhanden ist, sowie die nötige Motivation und Disziplin, können immer noch Kosten gespart werden und alleine trainiert werden. Die Gesundheit sollte aber gerade am Anfang nicht außer Acht gelassen werden. Schließlich wird ja gerade trainiert um gesund zu bleiben.
    Lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.